Bundesverband Wein und Spirituosen: Ordentliche Mitgliederversammlung in Berlin

Reform der Weinmarktordnung und Auswirkungen auf die Unternehmen im Fokus

Die ordentliche Mitgliederversammlung
des Bundesverbandes Wein und Spirituosen International e.V., Wiesbaden,
fand am 18. Juni 2009 in Berlin statt.

Am Vorabend der Mitgliederversammlung hatte der Bundesverband zu seinem
traditionellen Gästeabend in die Hessische Landesvertretung Berlin
eingeladen. Gäste waren u.a. Vertreter aus der Politik, der Wirtschaft, der Bundes-
und Länderbehörden, der Presse und Kollegialverbände.

Auf sehr großes Interesse stießen die Ausführungen von Udo Pollmer,
Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und
Ernährungswissenschaften und bekannter Sachbuchautor zum Thema „Wer
nicht genießt, wird ungenießbar“. Sehr informativ dargestellt wurden die
Zusammenhänge zwischen verschiedenen Wirkstubstanzen in Lebensmitteln
und die Reaktion auf das Wohlbefinden und die Gesundheit des Körpers.
Die positive Seite eines moderaten Weinkonsums wurde dabei nicht
vergessen.

In der ordentlichen Mitgliederversammlung wurde Herr Dr. Thorsten
Bretschneider aus dem Hause Bacardi, Hamburg, neu in den Vorstand
gewählt. Zentrales Thema der Mitgliederversammlung war u.a. die Reform
der Weinmarktordnung und die Auswirkungen auf die Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *