Bei drei Dingen lernt man den Menschen kennen: In der Liebe, beim Spiel und beim Wein. (Unbekannt) Einen alten Wein zu genießen, das ist wie körperliche Liebe zu einer alten […]

Der Mensch ersetzt oft durch Phantasie und Wein was ihm an Naturkräften abgeht. Das muß notwendig ganz eigene Phantasie- und Weingeschöpfe hervorbringen. (Georg Christoph Lichtenberg, 1742-1799) Der Wein wächst nur […]

Der Wein ist eine Medizin, wenn er aber ohne eine Manier getrunken wird, ist er ein Gift. Der Wein ist eine Erquickung des Herzens, wenn er aber ohnmäßig getrunken wird, […]

Heißer Juli verheißt guten Wein. (Bauernregel) Heißer Sommer, guter Wein. (Bauernregel) Im August viel Regen ist dem Wein kein Segen. (Bauernregel) Reben, die lange entblättert sind,Frieren und liegen darnieder,Über die […]

Ein Dichten ist auch das Weingenießen,nur daß die Verse nach innen fließen. (Bremer Ratskellerspruch) Es ist besser, voll guten Weines zu sterben, als voll Durst. (Französische Erkenntnis) Tröste Dich Du […]

In meinen Becher mit Wein ist ein Falter geflogen,Trunken ergibt er sich seinem süßen Verderben,Rudert erlahmend im Nass und ist willig zu sterbenEndlich hat ihn mein Finger herausgezogen. So ist […]

Ich weiß, sie trinken heimlich Weinund predigen öffentlich Wasser. (Heinrich Heine, 1797-1856) Ja, ja, der Wein, das ist mein Elementin seinen goldighellen Liebesflutenwill ich gesund die kranke Seele baden. (Heinrich […]

Trunken müssen wir alle sein!Jugend ist Trunkenheit ohne Wein;Trinkt sich das Alter wieder zu Jugend,so ist es wundervolle Tugend.Für Sorgen sorgt das liebe Leben,und Sorgenbrecher sind die Reben.Solange man nüchtern […]

Nichts macht mit der Landschaft vertrauter, als der Genuß der Weine, die auf ihrer Erde gewachsen und von ihrer Sonne durchleuchtet sind. (Ernst Jünger, Schriftsteller und Philosoph, 1895-1998) Zuweilen freut […]

Und Dichter sollen insgemeinVon Wahrheit, Liebe, Witz und WeinSehr gute Freunde und Kenner sein. (Christian Fürchtegott Gellert, 1715-1769) Reben, die lange entblättert sind,Frieren und liegen darnieder,Über die Hänge im AbendwindWeinen […]